Hautpflege im Winter

Hautpflege im Winter

Das Hilft bei trockener Haut im Winter

Im Winter verlangt unsere Haut besondere Aufmerksamkeit. Die Temperaturschwankungen, der peitschende Wind und die trockene Luft stellen diese täglich vor Herausforderungen. Folgen sind trockene Haut, trockene Hände und trockene Hautstellen. Wer unter trockener Haut leidet, braucht das ganze Jahr über reichhaltige Pflegeprodukte. In den Wintermonaten sind so gut wie alle betroffen, die Haut lechzt nach pflanzlichen Ölen und Wachsen und Feuchtigkeit. Gefühlt nimmt das Eincremen kein Ende. Folgende Tipps können Ihnen helfen.

Tipps zur Pflege trockener Haut

Vor allem in den Wintermonaten ist es wichtig die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu pflegen. Damit die Haut nachhaltig genügend Feuchtigkeit erhält, sind Hautpflegemittel mit natürlichen Inhaltsstoffen besonders gut. Ein Mix zwischen Feuchtigkeitsspender und Schutzbildung ist optimal. Hierzu sind der Inhaltsstoff Hyaluronsäure und verschiedene Öle oder Wachse sehr gut geeignet, um eine langanhaltende Feuchtigkeit und Schutz für die Haut zu erlangen. Zu den natürlichen Ölen und Wachsen gehören zum Beispiel Jojoba-, Mandel-, Weizenkeimöl und Sheabutter. Wenn Sie bereits die perfekte Tages- und Nachtpflege für sich gefunden haben, können Sie in den Wintermonaten Ihre Hautpflege einfach durch ein Hyaluron Serum ergänzen. Dieses wird zusätzlich unter die bisherige Creme aufgetragen und kann so trockener Haut vorbeugen.

Hautfreundliches Baden und Pflege trockener Hände

Winterzeit ist Badezeit. Hier sollte jedoch im Winter beachtet werden, dass die Wassertemperatur nicht zu heiß ist. Zu heißes Wasser reizt die Haut und lässt sie schneller austrocknen. Ein lauwarmes Bad, maximal 15 Minuten tut der Haut gut und Ihr Kreislauf wird auch nicht zu sehr belastet. Ein Tipp: Benutzten Sie Badezusätze mit rückfettenden Zusätzen. Hierzu zählen Öl-Bäder, ein basisches Bad oder Sie ergänzen Ihren Badezusatz mit einem Schuss haushaltsüblicher Sahne. Das regt die Rückfettung der Haut an. Auch trockene Hände sind im Winter oft ein Problem. Unsere Hände sind der kalten und trockenen Luft häufig ausgesetzt. Raue Hände Adé! Cremen Sie die Hände über Nacht mit Ölen oder Wachsen ein und verwenden Sie dünne Baumwollhandschuhe. Dadurch kann die Handpflege gut einziehen. Mit diesem Pflegetipp sind trockene Hände Geschichte.

Produkte filtern
Filter
Preis
Marke
Weitere Filter
Ohne Milchbestandteile
Ernährungsform / Lebensart

Artikel 1-12 von 25

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Artikel 1-12 von 25

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Search engine powered by ElasticSuite