Getreidenmühlen im Fokus

Getreidemühle zum selber Mahlen

Selbstgemahlenes Mehl enthält eine Vielzahl von Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen, ungesättigten Fettsäuren, Eiweißbausteinen und Aromastoffen. Wenige Stunden nach dem Mahlen gehen jedoch bereits die ersten dieser wertvollen Bestandteile verloren. Eine eigene Getreidemühle sorgt dafür, dass Sie Mehl mit all seinen Inhaltsstoffen frisch genießen können.

Mühle ist nicht gleich Mühle

Es gibt verschiedene Modelle von Getreidemühlen. Im Reformhaus können Sie sich genau informieren!

  • Manuell: Das Mahlwerk mit Hilfe einer Kurbel per Hand betätigen.
  • Automatisch: Mit einem eingebauten Elektromotor mahlt die Getreidemühle zwischen 100 g und 300 g Mehl pro Minute.
  • Kombimühlen: Damit kann man Mehl mahlen und Flocken quetschen.
  • Aufsatz für Küchenmaschine: Es gibt auch Mahlwerke, die sich auf Küchenmaschinen aufsetzen lassen.

Der größte Unterschied zwischen manueller und automatischer Mühle ist vor allem der Faktor Zeit. Mit einer automatischen Maschine wird das Getreide schneller und ohne eigenen Krafteinsatz gemahlen. Dies lohnt sich besonders bei einem täglichen Gebrauch der Mühle. Der manuelle Aufsatz für die Küchenmaschine eignet sich hervorragend, wenn Sie die Mühle unregelmäßig und nur für kleinere Mahlarbeiten benötigen.

Das Mahlwerk, das Herz der Mühle

Das Herzstück einer Getreidemühle ist das Mahlwerk. Hier wird zwischen zwei verschiedenen Materialien unterschieden – Stein und Stahl. Das Stein-Mahlwerk stellt besonders feines Mehl her. Der Vorteil vom Stahl-Mahlwerk ist, dass man darin auch ölhaltige Saaten, wie Leinsamen, Mohn, Sesam, etc. mahlen kann. Wenn Sie nicht wissen, welches Mahlwerk das richtig für Sie ist, wir beraten Sie gerne!

Die richtige Pflege

Getreidemühlen sind pflegeleicht. So benötigt eine Holzmühle kein Reinigungsmittel, sondern wird am besten nur mit einem feuchten Tuch abgewischt. Hin und wieder ist es auch wichtig, sie mit Öl zu behandeln. Um den Mahlstein zu reinigen und wieder zu schärfen, einfach eine Handvoll Reis grob mahlen.